Ihr persönlicher Versicherungsmakler mit Weitblick
Unfallversicherung

Unfallversicherung

Arbeitsunfall - Arbeiter tritt in Nagel

Arbeitsunfall – Arbeiter tritt in Nagel

Eine private Unfallversicherung bezahlt dem Versicherungsnehmer für die als versicherte Personen im Vertrag hinterlegten Personen eine einmalige Kapitalleistung und / oder eine lebenslange monatliche Rente. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, weitere Optinale Bausteine wie z.B. ein Krankenhaustagegeld zu vereinbaren. Füllen Sie einfach das nachstehende Formular aus und unsere Spezialisten erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Die private Unfallversicherung als wichtige Absicherung

Eine Unfallversicherung zählt ebenso zu den wichtigen privaten Absicherungen wie eine Hausratversicherung oder eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Bedenkt man, dass rund 70% aller Unfälle in der privaten Freizeit im Haus oder bei der Ausübung des Hobbys passieren, erscheint eine solche Versicherung doch als wichtig. Die Unfallversicherung sorgt für die finanzielle Absicherung nach dem Ereignis. Dadurch kann ein eventueller Ausfall von Gehalt und Lohn abgefangen werden, auch notwendige Reha-Maßnahmen, die nicht als gesetzliche Kassenleistung angeboten werden, können durch die finanzielle Unterstützung bezahlt werden. Die Sicherung des Lebensunterhalts kann nach einem Unfall in Gefahr geraten. Hausbesitzer können ihre Raten nicht mehr bezahlen und sind in aus diesem Grund froh, die Leistung aus der Unfallversicherung als finanzielle Hilfe zu bekommen.

Die Unterschiede zwischen der gesetzlichen und der privaten Unfallversicherung

Neben der eigentlichen Sozialversicherung ist auch eine gesetzliche Unfallversicherung vorhanden, die von Unfallkassen und von der Berufsgenossenschaft als Träger angeboten werden. Jeder Pflichtversicherte ist in dieser gesetzlichen Unfallversicherung abgesichert, jedoch nur mit den notwendigsten Leistungen. In der gesetzlichen Unfallversicherung können auch freiwillig Versicherte Versicherungsschutz erhalten wie zum Beispiel Unternehmer oder Freiberufler. Automatisch sind alle in einem Beschäftigungsverhältnis stehende Menschen, deren Kinder und Studenten. Die Leistungen aus dieser Versicherung beziehen sich jedoch nur auf die Schäden, die durch berufsbezogene Erkrankungen oder Arbeits- und Wegeunfälle entstehen.

Dieser Versicherungsschutz ist in den meisten Fällen jedoch nicht ausreichend. Viele Verbraucher sind der Meinung, dass eine zusätzliche private Unfallversicherung nur für Personen sinnvoll ist, die ein hohes Risiko durch einen gefährlichen Sport tragen, doch das stimmt so nicht. Um sich für das Privatleben abzusichern, ist die private Unfallversicherung für jeden sinnvoll. Ein paar Beispiele können dies anschaulich zeigen:

  • Sturz vom Baum bei der Gartenarbeit
  • Riskante Hobbys
  • Alltägliche kleine Unfälle, z. B. mit dem Fahrrad etc.

Durch solche ganz alltäglichen Vorkommnisse kann nicht nur die Gesundheit des Menschen – auch auf Dauer – beschädigt werden, auch die finanziellen Folgen sind enorm. Wer nach einem Unfall im Privatleben seinem Beruf nicht mehr in voller Weise nachgehen kann, erleidet jeden Monat einen finanziellen Verlust. Müssen Umbaumaßnahmen am Haus durchgeführt werden, um beispielsweise mit dem Rollstuhl besser hinein- oder herausfahren zu können, hilft die Unfallversicherung durch die Zahlung der Unterstützung auch finanziell.

Unfallversicherung - Geschützt mit vervisio

Unfallversicherung – Geschützt mit vervisio

Was leistet die private Unfallversicherung?

Die Unfallversicherung zahlt umfassend Leistungen nach einem erlittenen Unfall, wie sie im Leistungskatalog festgehalten sind. Wie hoch die Leistung ist, die ausbezahlt wird, hängt vom Grad der Invalidität ab. Auch Arztkosten und die Kosten für den Krankenhausaufenthalt werden übernommen. Jeder Versicherungsnehmer kann auswählen, ob er zu den vertraglichen Leistungen noch das sogenannte Krankenhaustagegeld abschließen möchte. Die Leistungen der Unfallversicherung sind nicht nur in ihrem vereinbarten Risiko unterschiedlich, sondern auch in der Art der Zahlung. Die Wahl kann auf die Option Einmalzahlung oder auf eine monatliche Zahlung fallen. Auch eine Todesfallleistung kann abgeschlossen werden. In diesem Fall zahlt der Versicherer den Hinterbliebenen, die im Vertrag als Begünstigte eingetragen sind, eine festgelegte Versicherungssumme aus.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5)