Ihr persönlicher Versicherungsmakler mit Weitblick
Krankenhaustagegeld

Krankenhaustagegeld

Nachsorge mit Krankentagegeld von vervisio

Nachsorge mit Krankentagegeld von vervisio

Grundsätzlich empfehlen wir ein Krankenhaustagegeld für jeden, der sich bei einem stationären Aufenthalt bestmöglich absichern möchte. Ein Krankenhaustagegeld leistet den für jeden Tag des stationären Aufenthaltes den verenbarten Tagessatz. Hiermit können Sie die Unterbringung in einem Ein- oder Zweitbettzimmer finanzieren oder einen eventuellen Umsatzausfall kompensieren. Im Speziellen empfiehlt sich insbesondere der Abschluß für Selbständige, da hiermit auch ein eventuell anfallender Umsatzverlust ausgeglichen werden kann.

Die Krankenhaustagegeldversicherung deckt das Risiko der zusätzlichen Kosten bei einer Behandlung im Krankenhaus ab. Der Versicherungsnehmer erhält für jeden Tag, den er in stationärer Behandlung zubringt, den vereinbarten Tagesgeldsatz. Sofern nicht ganz bestimmte, im Versicherungsvertrag ausdrücklich ausgeschlossene, Ursachen für den Krankenhausaufenthalt verantwortlich sind, spielt die Ursache für den Krankenhausaufenthalt keine Rolle. Grundsätzlich ist ein solcher Ausschluss jedoch nicht sinnvoll, die Vereinbarung einer Karenzzeit nach Vertragsabschluss ist die bessere Alternative. Bei einer solchen Karenzzeit ist die Versicherung für die Dauer dieser Zeit von der Leistungspflicht befreit.

Es besteht Leistungspflicht

Bei einer Krankenhaustagegeldversicherung erhält der Versicherte die vereinbarten Tagessätze, unabhängig von zusätzlich bestehenden Unfall- oder Krankentagegeldversicherungen. Die Höhe des Beitrags richtet sich nach der gewünschten Höhe des Tagesgeldsatzes, der zwischen der Versicherung und dem Versicherungsnehmer frei vereinbart werden kann. Bei einer Krankentagegeldversicherung geht es nicht um einen zu versichernden Schaden, sondern um einen vereinbarten fixen Betrag, der für jeden Tag eines Krankenhausaufenthaltes zu zahlen ist.

Daraus folgt auch, dass eine Krankentagegeldversicherung nicht von der Leistung befreit ist oder wird, wenn andere Versicherungen ebenfalls Zahlungen leisten. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um eine Krankengeld-, Unfall- oder weitere zusätzliche Krankenhaustagegeldversicherung handelt. Bei einer Unfallversicherung ist in der Regel eine Krankenhaustagegeldversicherung inbegriffen, sie zahlt jedoch nur, wenn der Krankenhausaufenthalt die Folge eines Unfalls ist. Die Beitragshöhe einer Krankenhaustagegeldversicherung wird auch durch das Alter und den Gesundheitszustand des Versicherungsnehmers bei Vertragsabschluss beeinflusst. Der von der Versicherungsgesellschaft vorgelegte Fragebogen zum Gesundheitszustand ist nach bestem Wissen und Gewissen auszufüllen. Dabei sollte man unbedingt darauf achten, keine Vorerkrankungen zu verschweigen, sie können unter Umständen die Versicherung von der Leistung befreien. Krankentagegeld- oder Krankenhaustagegeldversicherungen können nicht wegen übermäßiger Beanspruchung der Versicherung gekündigt werden.

Krankenhaustagegeld mit vervisio

Krankenhaustagegeld mit vervisio

Zusatzleistungen möglich

Bei Abschluss einer Krankenhaustagegeldversicherung ist es sinnvoll, einen Blick auf die weiterführenden Leistungen zu werfen, auch wenn dies im ersten Moment als überflüssig erscheint. Dabei geht es um die Zahlungen in besonderen Fällen. Bei einer Kur ist die Zahlung eines Krankenhaustagegeldes nahezu ausnahmslos ausgeschlossen. Einige Versicherungsgesellschaften zahlen jedoch trotzdem Krankenhaustagegeld, wenn sich an eine Heilbehandlung im Krankenhaus eine Rehabilitationsmaßnahme anschließt. Dies ist meist von einem Genehmigungsvorbehalt abhängig, der Versicherte muss aus dem Krankenhaus heraus die Versicherung informieren und die Genehmigung einholen.

Der Sinn einer Krankenhaustagegeldversicherung ist immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Sie zahlt nur, wenn der Patient zur stationären Behandlung ein Krankenhaus aufsuchen muss. Daher ist sie für Freiberufler und Selbstständige als Ersatz für eine Lohnfortzahlung nicht geeignet. Sie kann lediglich als Kostenausgleich für erforderliche Kinderbetreuung oder Fahrtkosten genutzt werden. Ob ein Patient im Krankenhaus für seine persönliche Lebensführung mehr Geld benötigt als zu Hause, ist von seiner persönlichen Lebensführung abhängig. Meist wird er, wenn er die Leihbücherei nutzt und sich mit der Krankenhauskost zufriedengibt, eher weniger Geld benötigen. Eine Vielzahl der Versicherten betrachtet das Krankenhaustagegeld eher als finanziellen Ausgleich für entgangene Lebensfreude während des Krankenhausaufenthaltes.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)